SOKA-BAU

Bescheinigungen

Bescheinigungen von SOKA-BAU dienen Betrieben und Auftraggebern als Nachweis für die ordnungsgemäße Teilnahme an den Sozialkassenverfahren, um Informationen zu Nachunternehmen einzuholen oder um eine mögliche Haftung für Beiträge zu minimieren oder auszuschließen. 

Bescheinigungen zur Bestätigung der Teilnahme oder der Nicht-Teilnahme, zum Beispiel für öffentliche Aufträge

SOKA-BAU-Bescheinigung (SBB/Unbedenklichkeitsbescheinigung)
Für wen: Baubetriebe, die an den Sozialkassenverfahren teilnehmen
Inhalt:  
  • Bestätigung über die Teilnahme an den Sozialkassenverfahren.
  • Muster
 
Voraussetzungen: Alle fälligen Meldungen liegen vor und Beiträge wurden pünktlich bezahlt.
Beantragung: Über den Arbeitgeber-Onlineservice
Nicht-Teilnahme-Bescheinigung
Für wen: Betriebe außerhalb der Bau-Tarifverträge
Inhalt:  
  • Bestätigung, dass keine Teilnahmepflicht an den Sozialkassenverfahren besteht
 
Voraussetzungen: Eine verbindliche Teilnahmeprüfung ist erfolgt mit dem Ergebnis, dass keine Teilnahmepflicht vorliegt.
Beantragung: Direkt bei SOKA-BAU; eine bereits ausgestellte Bescheinigung behält ihre Gültigkeit, solange sich die betriebliche Tätigkeit oder Betriebsstruktur nicht ändert.

Bescheinigungen im Rahmen des Nachunternehmer-Managements

Auftraggeber können sich mit diesen Bescheinigungen ein besseres Bild von ihren Nachunternehmern machen. Betriebe können diese Bescheinigungen für sich selbst beantragen oder einen Auftraggeber bevollmächtigen, diese Auskünfte direkt bei SOKA-BAU einzuholen. Dazu ist von jedem Nachunternehmer eine ausgefüllte Vollmacht notwendig. Diese Vollmacht kann auch für Auskunft gegenüber der BG BAU und den Krankenkassen genutzt werden. Betriebe in Berlin wenden sich bitte an die Sozialkasse des Berliner Baugewerbes.

Erweiterte SOKA-BAU-Bescheinigung
Für wen: Auftraggeber, die Nachunternehmer prüfen möchten
Inhalt:  
  • Bestätigung der ordnungsgemäßen Teilnahme
  • Auflistung der Anzahl der gewerblichen Arbeitnehmer und Angestellten
  • Muster
 
Voraussetzungen: Alle fälligen Meldungen liegen vor und Beiträge wurden pünktlich bezahlt
Beantragung: Anfrage per E-Mail an arbeitgeber@soka-bau.de mit Angabe der Betriebskontonummer
Beitrags- und Meldebescheinigung
Für wen: Auftraggeber, die Nachunternehmer prüfen möchten.
Inhalt:  
  • Bestätigung der ordnungsgemäßen Teilnahme
  • Bruttolohnsumme
  • Anzahl der gewerblichen Arbeitnehmer in den Lohngruppen 1 und 2
  • Auskunft über gemeldete Arbeitsstunden
  • Muster
 
Voraussetzungen: Alle fälligen Meldungen liegen vor und Beiträge wurden pünktlich bezahlt.
Beantragung: Anfrage per E-Mail an BMB@soka-bau.de mit Bescheinigungsart und Betriebskontonummer. 

Bescheinigungen zur Vermeidung von Risiken oder Haftung für Auftraggeber und Betriebe

SOKA-BAU-Bescheinigung im Auftraggeber- beziehungsweise Bürgenfrühwarnsystem
Für wen: Auftraggeber, die für die Dauer einer Baustelle regelmäßig die ordnungsgemäße Teilnahme ihrer Nachunternehmer prüfen möchten
Inhalt:  
  • Bestätigung der vollständigen Zahlung der gemeldeten Beiträge
  • Überblick über die gemeldeten Arbeitnehmer und deren Bruttolohnsummen
  • Muster
 
Voraussetzungen: Alle fälligen Meldungen liegen vor und Beiträge wurden pünktlich bezahlt.
Beantragung: Anforderung über das Vollmachtsformular, anschließend regelmäßiger Versand an den Auftraggeber
Enthaftungsbescheinigung für Auftraggeber
Für wen: Auftraggeber, die sich außerhalb der Präqualifikation für ein konkretes Auftragsverhältnis von der Auftraggeberhaftung befreien möchte
Inhalt:  
  • gemeldete Bruttolohnsumme für die letzten sechs Monate
  • Anzahl der gemeldeten gewerblichen Arbeitnehmer für die letzten sechs Monate
  • Muster
 
Voraussetzungen: Alle fälligen Meldungen liegen vor und Beiträge wurden pünktlich bezahlt.
Beantragung: Anforderung über das Vollmachtsformular
Enthaftungsbescheinigung für die PQ-Stelle
Für wen: Betriebe, die am PQ-Verfahren teilnehmen möchten
Inhalt:  
  • gemeldete Bruttolohnsumme für die letzten sechs Monate
  • Anzahl der gemeldeten gewerblichen Arbeitnehmer für die letzten sechs Monate
  • Muster
 
Voraussetzungen: Alle fälligen Meldungen liegen vor und Beiträge wurden pünktlich bezahlt.
Beantragung: Betriebe füllen das Vollmachtsformular aus und senden dieses an ihre PQ-Stelle. Die PQ-Stelle holt sich mit dieser Vollmacht die Bescheinigung direkt von SOKA-BAU.

War diese Seite hilfreich?