Zusatzversorgungsbeitrag Ost

Die Änderungen des Tarifvertrages über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe (VTV) vom 07.01.2022 wurden durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales für allgemeinverbindlich erklärt.

Der neue Beitragssatz für Betriebe in den neuen Bundesländern und im Ostteil Berlins zur Finanzierung der Zusatzversorgung für (dienstpflichtige) Angestellte in Höhe von 27,50 Euro tritt rückwirkend zum 01.06.2022 in Kraft.

Der neue Beitragssatz wird erstmalig mit der November-Meldung erhoben und am 28.12.2022 fällig. Für die Meldemonate Juni, Juli, August, September und Oktober findet im Dezember eine rückwirkende Berechnung des Zusatzversorgungsbeitrages für Angestellte statt, der ebenfalls zum 28.12.2022 fällig wird. Bitte zahlen Sie dann die rückwirkend zu leistenden Beiträge. Für Teilnehmer am SEPA-Lastschriftverfahren ziehen wir den Beitrag im Dezember ein.

02.11.2022