SOKA-BAU zählt zu Deutschlands besten Ausbildern

Das Wirtschaftsmagazin Capital hat eine Studie zu den besten Ausbildungsbetrieben in Deutschland veröffentlicht. SOKA-BAU ist mit 4 von 5 möglichen Sternen unter den ausgezeichneten Betrieben. Insgesamt haben 445 Unternehmen aus allen Regionen Deutschlands gut oder sehr gut abgeschnitten und gehören damit zu den Top-Ausbildungsbetrieben. 

Die Studie „Deutschlands beste Ausbilder“ hat das Wirtschaftsmagazin Capital (Ausgabe 11/2019) zum dritten Mal mit der Talent-Plattform Ausbildung.de und der Personalmarketing-Agentur TERRITORY Embrace durchgeführt. Unter den Unternehmen, die sich an der Studie beteiligten, sind DAX-Konzerne, große Behörden wie die Bundesagentur für Arbeit, aber auch Mittelständler und Handwerksbetriebe.

Die Studie zeigt deutlich, vor welchen Herausforderungen viele Unternehmen heute stehen: Mehr als die Hälfte verzeichnen zurückgehende Bewerberzahlen für ihre Ausbildungsplätze. 70 Prozent stellen zudem eine abnehmende Qualität der Bewerber fest. Auf der anderen Seite führt dies aber auch zu besonders guten Bedingungen für die Auszubildenden. So bieten zahlreiche Unternehmen ihren Azubis individuelle Unterstützung an. 

„Die Auszeichnung als einer der besten Ausbilder in Deutschland macht uns sehr stolz und ist zugleich Ansporn für uns, unsere Anstrengungen im Bereich der Berufsausbildung weiter zu verbessern. Zu den Kernleistungen von SOKA-BAU gehört die Förderung der Berufsausbildung in der Bauwirtschaft. Nicht zuletzt aus diesem Grund hat die Ausbildung einen so hohen Stellenwert in unserem Unternehmen. Seit fast 40 Jahren bildet SOKA-BAU in unterschiedlichen Ausbildungsberufen aus“, sagt Melanie Reith, Abteilungsleiterin Personalentwicklung und Ausbildungsleiterin bei SOKA-BAU.

07.11.2019

SOKA-BAU
Unter dem Dach von SOKA-BAU mit Sitz in Wiesbaden sind zwei gemeinsame Einrichtungen der Tarifvertragsparteien der Bauwirtschaft (Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e. V., Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt, Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e. V.) vereint: die Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft (ULAK) und die Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes AG (ZVK). Aufgaben der ULAK sind die Sicherung von Urlaubsansprüchen und die Finanzierung der Berufsausbildung. Die ZVK bietet allen Beschäftigten der Baubranche eine überbetriebliche zusätzliche Altersversorgung.

Pressekontakt  
SOKA-BAU 
Michael Delmhorst
Telefon: 0611 707-2100
E-Mail: presse@soka-bau.de
www.soka-bau.de