SOKA-BAU feiert Richtfest auf Spinnereigelände

Richtfest in Offenburg: SOKA-BAU-Neubauprojekt | Fotos: Detlef Gottwald

Nach knapp zwei Jahren Bauzeit feiert SOKA-BAU (Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes AG) heute Richtfest auf dem Spinnereigelände in Offenburg. Am Mühlbachareal sind in bester Stadtlage insgesamt 267 Wohnungen – 70 davon sind barrierefrei – und drei Tiefgaragen entstanden. Rund 72 Mio. EUR investierte SOKA-BAU in das Bauprojekt mit einer Gesamtwohnfläche von mehr als 21.000 Quadratmetern.

Auf den fünf Baufeldern des ehemaligen Spinnereigeländes hat SOKA-BAU in Zusammenarbeit mit einer Arbeitsgemeinschaft aus den beiden mittelständischen Unternehmen Bauunternehmung Streib GmbH & Co. KG aus Mannheim und Dreßler Bau GmbH aus Rastatt 16 Wohnhäuser errichtet. Im Zuge der Neubebauung wurde auch das komplette Quartier neu als Wohngebiet erschlossen. Die Erschließung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Offenburg durch das Planungsbüro Zink Ingenieure GmbH.

Das Mühlbachareal grenzt direkt an den Mühlbach und den daran neu geschaffenen grünen Strand. Die historische Innenstadt ist über die Mühlbachbrücken und den auf der anderen Seite befindlichen Zwingerpark fußläufig zu erreichen. Dazu erklärte SOKA-BAU-Vorstand Gregor Asshoff: „Schon bald können wir der Stadt Offenburg das neu gestaltete Mühlbachareal komplett zur Verfügung stellen. Ein tolles Quartier ist fast fertig, innenstadtnah und trotzdem ruhig gelegen am Ufer des Mühlbachs. Wir freuen uns, für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Offenburg hochwertigen Wohnraum anbieten zu können, und gleichzeitig als Sozialkasse die Beiträge unserer Mitglieder gut anzulegen.“

Das innenstadtnahe Wohnquartier wird durch einen festangestellten Hausmeister betreut, der auch im Mühlbachareal wohnen wird. Damit müssen sich die Mieter um die Gehwegreinigung und den Winterdienst ebenso wenig kümmern wie um die Bereitstellung der Mülltonnen oder die Reinigung der Treppenhäuser. Die neuen Wohnungen verfügen über hochwertige Vinylböden, bodentiefe Fenster und Fußbodenheizung. Alle Bäder haben moderne großformatige Fliesen und hochwertige Badarmaturen.

Die ersten Mieter haben schon zum 1. August ihre neuen Wohnungen im Mühlbachareal bezogen. Der zweite Bauabschnitt wird im Oktober 2019 bezugsfertig. Bis Januar 2020 werden alle 267 Wohnungen fertiggestellt sein. Die Wohnflächen der Ein- bis Fünfzimmerwohnungen bewegen sich zwischen 42 und 130 Quadratmetern, die Mietpreise liegen bei rund 10 bis 12 EUR je Quadratmeter. Über 40 Prozent der Wohnungen des ersten Bauabschnitts sind bereits vermietet, bezogen auf das Gesamtgelände sind es rund 15 Prozent.

Mietinteressenten finden weitere Informationen unter soka-bau.de/mieter

08.08.2019

SOKA-BAU
Unter dem Dach von SOKA-BAU mit Sitz in Wiesbaden sind zwei gemeinsame Einrichtungen der Tarifvertragsparteien der Bauwirtschaft (Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e. V., Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt, Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e. V.) vereint: die Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft (ULAK) und die Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes AG (ZVK). Aufgaben der ULAK sind die Sicherung von Urlaubsansprüchen und die Finanzierung der Berufsausbildung. Die ZVK bietet allen Beschäftigten der Baubranche eine überbetriebliche zusätzliche Altersversorgung.

Pressekontakt 
SOKA-BAU
Michael Delmhorst
Telefon: 0611 707-2100
E-Mail: pressesoka-baude
www.soka-bau.de