Baubranche punktet bei Beschäftigten

Eigenverantwortung, Abwechslungsreichtum und Arbeitsplatzsicherheit

Eine von SOKA-BAU in Auftrag gegebene Studie zur Attraktivität der Baubranche, die von der Personalmarketingagentur Personalwerk sowie dem Marktforschungsunternehmen Nielsen durchgeführt wurde, bietet Anhaltspunkte für die Kommunikation mit dem potenziellen Fachkräftenachwuchs. So scheint der Großteil der Bauunternehmen die Merkmale, die die Beschäftigten an der Baubranche schätzen, nicht zur Eigenwerbung zu nutzen.

> Studie zur Attraktivität der Baubranche (PDF)