Ihr Dienstleister

SOKA-BAU managt die kompletten IT-Leistungen, die die Durchführung der Sozialkassenverfahren in der Bauwirtschaft möglich machen. Unsere technischen Lösungen unterstützen die Sozialkassenleistungen für rund 77.000 inländische und ausländische Betriebe mit etwa 740.000 Beschäftigten und 380.000 Arbeitnehmer im Ruhestand.

Unser Know-how und die 40-jährige Erfahrung aus der Realisierung vieler Projekte kommen unseren Kunden sowohl bei der Beratung als auch bei der Konzeption von Systemlösungen zugute.

Kontakt

Gerne beraten wir Sie und erstellen auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Konzepte und Lösungen zur Unterstützung Ihrer Geschäftsprozesse.

SOKA-BAU IT-Vertrieb
Wettinerstraße 7
D-65189 Wiesbaden
Telefon: +49 611 707-2255
Mail: rkaspar@soka-bau.de

Datensicherheit

Für SOKA-BAU ist Sicherheit ein Thema von zentraler Bedeutung. Neben den Audits durch die interne Revision nutzen wir regelmäßig die verschiedensten Sicherheitstests von externen Unternehmen. Darüber hinaus arbeiten wir unternehmensweit nach einem ganzheitlichen IT-Sicherheitskonzept basierend auf der Norm ISO/IEC 27001:2005.

Unsere Services

Neben kundenspezifischen Lösungen bietet SOKA-BAU Leistungen in den Bereichen Druckservices, Belegverarbeitung/Scanservices sowie Services rund um das Meldewesen von Rentenleistungen an.

Die Träger der privaten und betrieblichen Altersvorsorge sind gemäß § 22 a EStG dazu verpflichtet, für ihre Leistungen und deren Änderungen einmal pro Jahr Rentenbezugsmitteilungen an die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) zu melden, deren Rückmeldungen zu verarbeiten und den Leistungsempfänger über die Abgabe der Meldungen zu informieren.

Analog führen wir auch Meldungen im Rahmen des EBV (Elektronisches Bescheinigungsverfahren) für die Meldung von Beiträgen zu Basisrenten (Rürup-Renten) nach §10 Abs. 2a i.V.m. Abs. 1 Nr. 2b EStG („Steuerbürokratieabbaugesetz“) durch, damit diese Beiträge bei der Steuererklärung als Sonderausgaben geltend gemacht werden können.

Unser Dienstleistungspaket umfasst fünf Bausteine, aus denen Sie die für Ihre Anforderungen passenden Services wählen können:

  • Verarbeitung der Rentenbezugsdaten/EBV-Daten
  • Anforderung der Identifikationsnummern
  • Erstellung und Versand der Pflichtmitteilungen an die Leistungsempfänger
  • Erstellung und Versand der Leistungsmitteilung an die Leistungsempfänger
  • Archivierung aller Schreiben
Das Verfahren

Über unser bewährtes und sicheres Datenaustauschverfahren senden Sie uns die jährlichen Meldedaten nach einer vorgegebenen Datenstruktur. Ihre Daten werden in unserem Rentenbezugsmitteilungsbestand (RBM-Bestand) /EBV-Bestand mandantenbezogen verwaltet.
Fehlende ID-Nummern werden im Rahmen des MAV (Maschinelles Anfrageverfahren der Steuer-ID) beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) angefordert und maschinell in den Bestand übernommen.
Aus dem mandantenbezogenen RBM-Bestand werden die fälligen Rentenbezugsmitteilungen des Vorjahres (spätestens zum 28.02. des Folgejahres) selektiert, ein Meldesatz im XML-Format erzeugt und an die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) über ein Datenaustauschverfahren übertragen. Zusätzlich können wir die Pflichtmitteilung für den Rentenempfänger erstellen, drucken und versenden. Die Vorgehensweise für das EBV erfolgt analog.
Bei den von der ZfA abgewiesenen Meldesätzen können wir Sie je nach Fehlerart bei der Korrektur unterstützen.

Unsere Leistungen
  • Datenübernahme und Verwaltung der jährlichen Meldedaten in unserem mandantenbezogenen RBM-Bestand
  • Ermittlung der ID-Nummer (ggf. Brieferstellung, Versand, Scannen mit Texterkennung)
  • Betreuung der Leistungsempfänger bei Rückfragen durch unser Call-Center
  • Datenselektion, Datenkonvertierung und Datenübertragung der Meldedaten an die ZfA
  • Pflichtmitteilung an den Leistungsempfänger (Brieferstellung und Versand)
  • Korrekturverfahren bei fehlerhaften Meldedaten

     
Ihr Nutzen
  • Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen an ein Meldeverfahren für Alterseinkünfte aus Rentenversicherungen
  • Entlastung Ihrer IT und Sachbearbeitung
  • Flexibler Einsatz von Komponenten aus unserem Service-Katalog

SOKA-BAU druckt jährlich mehr als 22 Millionen Blatt Papier und ist mit über 5,5 Mio. Sendungen einer der größten Postversender im Rhein-Main-Gebiet.
Unsere Stärke liegt im personalisierten Massendruck. Dabei sind Einzeldruckaufträge mit einem Volumen von 10.000 bis mehreren Millionen Seiten und die Zusteuerung unterschiedlicher Anlagen je Brief möglich. Profitieren Sie aufgrund unserer hohen Stückzahl zusätzlich von Einsparpotenzialen durch Portooptimierung.
Wir bieten unseren Kunden eine ihren Bedürfnissen angepasste und schnelle Auftragsabwicklung. Unsere modernen Poststraßen ermöglichen die Verarbeitung verschiedener Papierformate sowie die Zusteuerung unterschiedlicher Anlagen je Brief.
Ihre Daten können je nach Menge per E-Mail, DVD oder FTP übermittelt werden.
Wir drucken standardmäßig auf weißem 80-Gramm-Papier, aber auch die Verarbeitung anderer Grammaturen (70 bis 140 Gramm) oder unternehmenseigenem Papier ist möglich.
Das Falzen und Kuvertieren erfolgt automatisiert über hochmoderne Poststraßen. Dabei ist die Zusteuerung von bis zu 4 Beilagen (z. B. auch eine DVD in Papierhülle) möglich. Neben Standard-Briefumschlägen (DIN C6 lang) können zahlreiche andere Formate zur Konfektionierung herangezogen werden.

Das Frankieren erfolgt über Frankiermaschinen als Freistempler.

Eine Entgeltminderung bei automationsfähigen Standard-, Kompakt-, und Großbriefen ist selbstverständlich.
Die gedruckten Daten (Briefe) können auf Wunsch archiviert werden.

Moderne und flexible Unternehmen stehen vor der Herausforderung, eingehende Fragebögen, Anträge, Bestellungen, Rechnungen, Überweisungen und andere Geschäftsdokumente schnell und zuverlässig auszuwerten. Die Erfassung großer Mengen von Papierdokumenten ist mit einem beträchtlichen Aufwand von Zeit, Technik und Personal verbunden.

Durch den Einsatz einer eigenen Workflow-Lösung sind wir in der Lage, die Aufgaben wie Scannen, Erkennen, Korrigieren, Aufbereiten und Transferieren der Beleginhalte sowie die Archivierung der Belege fast durchgängig parametergesteuert durchzuführen. Unser modular aufgebautes Beleglesesystem ermöglicht es, durch den hohen Automatisierungsgrad in kurzer Zeit individuelle Anwendungen zu erstellen.

Wir können für beliebige Formulare und Belege mit fest definierten Lesefeldern eine Zeichenerkennung durchführen. Die dazu eingesetzte OCR-Software ist eines der führenden Produkte im Markt für Hochleistungssysteme. Eine Kontextverarbeitung der Dokumente ermöglicht, viele Zweifelsfälle bei der Beleglesung automatisch zu bestimmen. Dadurch wird der nachträgliche Korrekturaufwand reduziert und die bestmögliche Qualität sichergestellt.

Online-Services

Zugelassene Kunden können in diesem Bereich Daten für folgende Verfahren übertragen oder abholen:

Elektronisches Bescheinigungsverfahren (EBV)
Maschinelles Anfrageverfahren (MAV)
Rentenbezugsmitteilungsverfahren (RBMV)

Zum Login