Winterbeschäftigungsumlage

Da die Berechnungsgrundlage sowie die Fälligkeitstermine der Winterbeschäftigungsumlage sowie der Sozialkassenbeiträge identisch sind, zieht SOKA-BAU im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit auch die Winterbeschäftigungsumlage (Hinweisblatt der Bundesagentur für Arbeit) ein. 

Die Winterbeschäftigungsumlage beträgt 2,0 % der Bruttolohnsumme aller im Betrieb beschäftigten gewerblichen Arbeitnehmer. Der Arbeitgeber hat den gesamten Umlagebetrag von 2,0 % abzuführen. Falls der Arbeitgeber dies wünscht und die erforderlichen Voraussetzungen erfüllt, kann die Winterbeschäftigungsumlage in die Saldierung der Sozialkassenbeiträge einbezogen werden. Hierfür muss die erforderliche Erklärung bei SOKA-BAU eingereicht werden.

Die Umlage wird anteilig vom Arbeitgeber in Höhe von 1,2 % und vom Arbeitnehmer in Höhe von 0,8 % aufgebracht. Der vom Arbeitnehmer zu tragende Anteil an der Umlage ist steuer- und sozialversicherungspflichtig. Für den vom Arbeitgeber vorzunehmenden Einbehalt muss also der Arbeitnehmeranteil von 0,8 % aus dem Bruttolohn des einzelnen Arbeitnehmers errechnet und einbehalten werden. Um diesen Betrag vermindert sich der auszuzahlende Nettolohn.
 

Landesbank Hessen-Thüringen, Frankfurt am Main
BLZ: 500 500 00
Konto-Nr.: 16 900 003
IBAN: DE 17 5005 0000 0016 9000 03
BIC: HELA DE FF

Sie können Ihre Winterbeschäftigungsumlage auch komfortabel per Lastschrift von SOKA-BAU einziehen lassen.

 

Publikationen & Downloads