Berufsschule: Landes- oder Bundesfachklasse

Erstattung einer Pauschale bei Besuch einer Landes- oder Bundesfachklasse im Rahmen des Berufsschulunterrichts

Für Auszubildende, die eine Landes- oder Bundesfachklasse besuchen, erhöht sich in dem Jahr, in dem diese Klasse besucht wird, die monatliche Ausbildungsvergütung um 60 EUR pro Monat ab dem 01.05.2018. Für die Ausbildungsmonate, in denen ein Anspruch auf Erstattung der Ausbildungsvergütung durch SOKA-BAU besteht, erhöht sich für die betroffenen Ausbildungsverhältnisse dementsprechend der erstattungsfähige Betrag.

Bundes- und Landesfachklassen existieren für die Ausbildungsberufe, bei denen aufgrund der geringen Zahl der Auszubildenden ein berufsbezogener Unterricht an einzelnen Berufsschulen nicht möglich ist. Die Standorte werden durch die Länder festgelegt, teilweise wird der Unterricht länderübergreifend in Bundesfachklassen durchgeführt.

Bei dem Besuch von anderen zusammengefassten Fachklassen, wie beispielsweise Bezirksfachklassen, erhöht sich der erstattungsfähige Betrag nicht, da diese nicht unter die getroffene Regelung fallen.


Erstattung der Pauschale

Zur Analyse, in welchen Ausbildungsjahren und für welche Berufe es Bundes- und Landesfachklassen gibt, haben wir mit den Kultusministerien der Länder zusammengearbeitet und eine Tabelle erstellt. Durch diese wird sichergestellt, dass eine Erstattung der 60 EUR nur für die betroffenen Berufe möglich ist:

Auflistung Landes- oder Bundesfachklasse (Excel)
Stand 02.01.2019 / Die Tabelle ist nach Bundesländern geordnet und zeigt Ihnen, für welche Ausbildungsberufe und Lehrjahre es Bundes- oder Landesfachklassen gibt (mit X gekennzeichnet).


Abrechnung ab Januar 2019

Mit der Monatsmeldung Januar 2019 haben Sie die Möglichkeit, die 60 EUR für die betroffenen Auszubildenden mit uns abzurechnen. Zur Erstattung reicht es aus, wenn Sie die zusätzlichen 60 EUR einfach mit der tariflichen Ausbildungsvergütung melden.


Rückwirkende Erstattung

Für den Zeitraum Mai bis Dezember 2018 können Sie  ab Monatsmeldung Januar mit einer Korrekturmeldung für jeden betroffenen Monat die tarifliche Ausbildungsvergütung und die zusätzlichen 60 EUR für den Besuch der Landes- oder Bundesfachklasse an uns melden.