Teilnahme & Beiträge

Voraussetzungen und Konditionen 

Teilnahmevoraussetzungen

Die Geltungsbereiche im Einzelnen

Zur Teilnahme an den Sozialkassenverfahren der Bauwirtschaft sind alle Betriebe berechtigt und verpflichtet, die vom räumlichen und betrieblichen Geltungsbereich des Tarifvertrages über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe (VTV) bzw. von § 7 des Sozialkassenverfahrensicherungsgesetzes (SokaSiG) in Verbindung mit der jeweiligen Anlage erfasst werden. Selbstständige Betriebsabteilungen gelten im Sinne dieser Vorschriften ebenfalls als Betrieb.

Zu den Aufgaben von SOKA-BAU gehört die Prüfung, ob es sich bei einem Unternehmen um einen Baubetrieb handelt, für den die Teilnahme an den Sozialkassenverfahren der Bauwirtschaft verbindlich ist.

Damit SOKA-BAU die erforderlichen Prüfungen schnell durchführen kann, schildern Sie bitte eingehend Ihre Betriebstätigkeit.

Voraussetzungen im Überblick

Anmeldung

Schnell, einfach, online

Sie haben die Möglichkeit, Ihren Betrieb mit Sitz in Deutschland online anzumelden und prüfen zu lassen, ob für Ihr Unternehmen der für allgemeinverbindlich erklärte Tarifvertrag über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe (VTV) beziehungsweise das Sozialkassenverfahrensicherungsgesetz (SokaSiG) gilt.

Link zur Anmeldung

Beiträge

Sozialkassenbeiträge für gewerbliche Arbeitnehmer und Angestellte sowie Abrechnungsoptionen, Bescheinigungen, Winterbeschäftigung und Mindestbeitrag Ausbildung

Die Baubetriebe führen Beiträge in tarifvertraglich bzw. gesetzlich festgelegter Höhe an SOKA-BAU ab. Diese Beiträge sind so festgelegt, dass die Leistungen von SOKA-BAU daraus finanziert werden können. 

Die Höhe der Beiträge wird bei gewerblichen Arbeitnehmern als Prozentsatz der Bruttolohnsumme festgelegt. Bei Angestellten ist der Beitrag ein fester Betrag pro Monat.

Mit Wirkung zum 01.04.2015 gilt zur Finanzierung der Ausbildungsförderung für alle Bauunternehmen ein betriebsbezogener jährlicher Mindestbeitrag von 900 EUR, wenn der prozentuale Beitrag aus der gewerblichen Bruttolohnsumme diesen Betrag nicht übersteigt. Dadurch werden auch Solo-Selbstständige sowie Betriebe, die lediglich Angestellte beschäftigen, mit einem jährlichen Beitrag an der Finanzierung der Berufsausbildung beteiligt.

Beiträge im Überblick

Monatliche Meldungen

Anmeldung Ihrer Arbeitnehmer und Übermittlung der Meldungen auf dem elektronischen Weg

Alles zu:

  • Ihre Meldungen für Arbeitnehmerkonten
  • Übermittlung der Meldung
  • Hinweise zur Meldung
  • Kurzinformation zu Ihren Erstattungsansprüchen und Auszubildenden

Monatliche Meldungen im Überblick

Bescheinigungen

Nähere Informationen zu den verschiedenen Bescheinigungen

Auskünfte über Bieter, Bürgenhaftung, Bürgenfrühwarnsystem und Präqualifikation

Bescheinigungen im Überblick